Missionshof Lieske – eine besondere Wohnform für Menschen mit einer geistigen Behinderung – mein Zuhause

"Hier fühle ich mich angenommen, hier bin ich zu Hause"

In unserer Einrichtung interessiert der Mensch in der Vielfalt seiner Daseinsform. Wichtig ist uns das menschliche "Annehmen" des behinderten Menschen. Sein Anderssein wird anerkannt. In unseren allgemeinen Zielsetzungen fühlen wir uns dem christlichen Glauben und den Grundsätzen der Diakonie verbunden. Dies spiegelt sich im Alltag in Form von Andachten, Gottesdiensten und dem täglichen Miteinander zwischen Bewohnern und Mitarbeitern wieder.

Besondere Wohnform

Kapazität      

Der Bereich Wohnen bietet insgesamt 69 Plätze für Menschen mit einer geistigen Behinderung in der besonderen Wohnform. Die Bewohner des Missionshofes leben in Einzelzimmern innerhalb von Wohngruppen. Alle Zimmer sind nach modernsten Standard ausgestattet. Jede Wohngruppe verfügt über ein schön gestaltetes Wohnzimmer für die gemeinsame Freizeitgestaltung. Die Mahlzeiten (Frühstück und Abendbrot) werden in familiärer Atmosphäre in den Wohngruppen bzw. im großen Speiseraum (Mittagessen) eingenommen.

Wohngruppen

In den einzelnen Wohngruppen werden Leistungen für erwachsene Menschen mit einer geistigen Behinderung mit unterschiedlichen Hilfebedarfen im Sinne von Leistungen nach
dem SGB IX (Leistungen zur sozialen Teilhabe) erbracht, die in einer Werkstatt für behinderte Menschen oder einer anderen externen Struktur eingebunden sind.

Die Hilfsangebote beziehen sich auf das Wohn- und Betreuungsangebot in einer besonderen Wohnform und umfassen die Bereiche Hilfe zur Sicherstellung elementarer Grundbedürfnisse sowie einer intensiven Begleitung bei der Gestaltung sozialer Beziehungen und der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben sowie der kontinuierlichen Überwachung des Gesundheitszustandes. Die Leistungen werden 365 Tage 24 Stunden erbracht.

Die Aktivitäten der Freizeitgestaltung richten wir nach den Interessen der Bewohner-/innen aus: Aquajogging, Malen, Tanz und Theater, Band, Basteln, Tischtennis, Musik, Fußball, Töpfern gehören zu regelmäßigen Angeboten.

Ziele dabei sind:

  • Menschen mit einer geistigen Behinderung zu befähigen, möglichst selbstständig und umfassend am Leben in der Gesellschaft teilzunehmen
  • Beseitigung oder Milderung der vorhandenen Einschränkungen
  • Herstellen und Gewährleisten normaler Lebensbezüge
  • Entwicklung der Fähigkeit und der Bereitschaft zu eigener Mitwirkung, Selbstständigkeit und Selbstbestimmung in dem mit dem Wohnen verbundenen Lebensbereich
  • Befähigung bzw. Förderung, andere Wohnformen in Anspruch zu nehmen, gemäß den individuellen Fähigkeiten

Außenwohngruppe

Die Außenwohngruppe des Missionshofes befindet sich in einem 2005 sanierten Dreiseitenhof - etwa 300 m von der Haupteinrichtung entfernt - und bietet Platz für 14 selbstständigere Bewohner-/innen.

Dieses Angebot ist für Menschen ab dem 18. Lebensjahr, deren Behinderung vorrangig in der Einschränkung ihrer geistigen Fähigkeiten besteht und die noch nicht oder nicht mehr in der Lage sind, eigenverantwortlich und tagesstrukturiert zu leben. Das Leistungsangebot steht denjenigen Personen offen, die diese Voraussetzungen erfüllen und darüber hinaus andere (Leistungs-) Angebote zur Tagesstrukturierung wahrnehmen.
Dazu gehört eine Tätigkeit in einer Werkstatt für behinderte Menschen, einer Beschäftigung auf dem ersten Arbeitsmarkt, etc.

Bei einer regelmäßigen pädagogischen Betreuung und Beratung sollten die Bewohner-/innen in der Lage sein, ihren Lebensbereich mit Unterstützung zu gestalten. Darunter ist in erster Linie zu verstehen, dass die Hilfesuchenden zu nachstehend aufgeführten Aspekten in der Lage sind:

  • teilweise Tätigkeiten selbständig ausführen (Pflege/Selbstpflege), teilweise selbständig zu leben
  • sich orientieren können und neben Verkehrssicherheit auch Sicherheit im Umgang mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu haben
  • unter Mithilfe eine geregelte Tagesstruktur einzuhalten
  • sich und die eigenen Bedürfnisse mitzuteilen

Der Bewohner lebt auf eigenen Wunsch in einer Außenwohngruppe.

Leistungen der Außenwohngruppe: 

  • Bereitstellung eines eigenen Zimmers
  • Beratung, Anleitung und Unterstützung zur selbst bestimmten Lebensführung bei den alltäglichen Verrichtungen im Früh – und Spätdienst
  • Individuelle pädagogische und soziale Betreuung und Anleitung
  • Unterstützung bei der Freizeitgestaltung
  • Mithilfe beim Aufbau sozialer Beziehungen
  • Assistenz bei medizinischer, therapeutischer und psychologischer Betreuung
  • Organisation und Durchführung von Freizeitmaßnahmen bzw. deren Vermittlung

Eine Anfrage wegen Aufnahme kann erfolgen durch:

  • den Menschen mit Behinderung selbst
  • den gerichtlich bestellten Betreuer
  • Angehörige des Menschen mit Behinderung
  • andere Einrichtungen und Behörden

Danach findet ein Erstgespräch und ein Rundgang mit der Leitung oder dem sozialen Dienst statt und es wird geprüft, an welcher Stelle die aufzunehmende Person richtig und ihren Bedürfnissen angemessen untergebracht werden könnte. Im Vorfeld der Aufnahme wird ein einwöchiges Praktikum im Wohn- und Arbeitsbereich des Missionshofes angeboten. Bei Interesse und Eignung, sowie nach Kostenzusage durch den zuständigen Kostenträger wird ein Wohn- und Betreuungsvertrag abgeschlossen.

Menschen mit einer chronischen psychischen Behinderung, insbesondere Menschen mit akuter Suchtproblematik, können in den Wohnformen des Missionshofes nicht aufgenommen werden.

Seit 2020 wird auch die Betreuung für weitere besondere Wohnformen (ehemals ambulant betreutes Wohnen) angeboten. (5 Wohnungen auf dem Gelände des Missionshofes)

Erfahren Sie hier mehr über das Arbeiten in der Werkstatt für geistig behinderte Menschen im Missionshof Lieske.

Kontaktdaten

Diakonisches Werk Kamenz e.V.
Missionshof Lieske – Wohnen für Menschen mit geistiger Behinderung
Hauptstraße 30, OT Lieske
01920 Oßling

Tel:  035792 / 571 –  0
Fax: 035792 / 571 - 12
Email: missionshof@diakonie-kamenz.de

Frau Landgraf                           035792 / 571 - 31
Leiterin Bereich Wohnen

Frau Zschorlich                         035792 / 571 - 33          
Sozialer Dienst                                                                                                                                      

Königsbrück
Geschäftsstelle + Sozialstation
Heideweg 8
01936 Königsbrück

Tagespflege
Badweg 13
01936 Königsbrück

Kamenz
Beratungsdienste
Fichtestraße 8
01917 Kamenz

Eulenhof
Sozialtherapeutische Wohnstätte
Franz-Mehring-Straße 1
01917 Kamenz

Pulsnitz
Altersgerechtes Wohnen
Poststraße 5
01896 Pulsnitz

Lieske
Missionshof Lieske
Hauptstraße 30
01920 Oßling OT Lieske